Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Kein "Happy birthday" mehr?

Veröffentlicht am 02.12.2013

Facebook-Blog, 15. Juni 2013

Den neuesten Nachrichten nach könnte das öffentliche Aufführen, Singen oder Spielen des weltweit bekanntesten Geburtstagsliedes “Happy birthday to you" weiterhin mit hohen Lizenzgebühren verbunden sein: das amerikanische Musikunternehmen Warner/Chappell besitzt die Musikrechte daran.

Die Filmemacherin Jennifer Nelson aus New York geht nun dagegen an: Das Lied stammt ursprünglich von Mildred J. Hill (1859-1916) und Patty Smith Hill (1868-1946) aus dem US-amerikanischen Louisville/Kentucky. Beide arbeiteten im "Louisville Experimental Kindergarten": Patty Hill als Leiterin, ihre Schwester Mildred als Erzieherin. Die heute zu "Happy Birthday to you" gehörende Melodie

schrieb Mildred als Begrüßungslied für den Kindergarten, ihre Schwester Patty verfasste dazu den ursprünglichen Text "Good morning to all". Dieses Lied wurde 1893 erstmals veröffentlicht. Damit handelte es sich ursprünglich um ein Kinderlied.

Der Textautor Robert H. Coleman fügte im Jahre 1924 eine zweite Strophe dazu, die heute als das bekannte Geburtstagslied "Happy birthday" gesungen wird. Die Veröffentlichung am 27. Juni 1924 geschah ohne Einwilligung der ursprünglichen Autorinnen, was eine Klage der Familie Hill gegen Coleman zur Folge hatte, die die Hills 1935 gewannen. Erst im Jahre 1935 wurde das Urheberrecht für Melodie und Text bei der ASACP (Association of Sites Advocating Child Protection) registriert. 1989 erwarb der Musikverlag Chappell Music Publishing die Rechte an diesem Lied gegen eine Zahlung von 15 Millionen Pfund. Allein 1996 erzielte der Musikverlag mit dem Lied eine Einnahme von 625.000 Pfund (Quelle: wikipedia).

Jennifer Nelson kämpft dafür, dass dieses Lied als Allgemein- und Kulturgut behandelt wird und somit ohne Lizenzgebühren aufgeführt werden darf.

Wer wohl gewinnen wird?

http://bittelmethis.com/is-happy-birthday-copyrighted/
http://www.stern.de/panorama/rechtsstreit-um-musikrechte-lied-happy-birthday-mit-hohen-nebenkosten-2025414.html

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?