Stadtspaziergänge in Augsburg

Grand Tour “Augsburg spezial”

Perlachplatz Augsburg, Gemälde von Heinrich Vogtherr d. J. 1550 © Wikimedia.Commons (allgemeinfrei)
Perlachplatz Augsburg, Gemälde von Heinrich Vogtherr d. J. 1550 © Wikimedia.Commons (allgemeinfrei)

Sie möchten auf den Spuren Wolfgang Amadé MozartsLeopold Mozarts und des berühmten “Bäsle” durch Augsburg wandern?

Dabei entdecken Sie auf meinen Stadtspaziergängen auch ehemalige Künstler*innenwohnorte wie z. B. die Reise-Unterkünfte von Johann Wolfgang von GoetheLudwig van BeethovenAntonio SalieriMaria Theresia ParadisMarie Antoinette, Hortense de Beauharnais und die ehem. Werkstatt der bedeutenden Klavierbauerin Nannette Streicher oder die vielen Musikorte wie z. B. den Dom, die Barfüßerkirche, St. Anna, St. Ulrich und Afra, vorbei an den Standorten der ehemaligen Zunfthäuser und Gaststätten, in denen das Konzertleben Augsburgs in alter Zeit stattfand.

Anhand von originalen Konzertanzeigen, Briefen und Bildern, die im Zuge meiner Dissertation ans Tageslicht kamen, wird das Leben in einer freien Reichsstadt des 18. Jahrhunderts greifbar.

Weitere interessante Orte und Begebenheiten, die es zu entdecken gibt: Das Rathaus – nicht nur die schönen Seiten wie der Goldene Saal, sondern auch das hässliche Antlitz wie Augsburgs Kriminalgeschichte (z. B. Prozesse gegen homosexuelle Frauen und Männer zur Mozartzeit), Geschichten zur Stadtgöttin Cisa, die Bedeutung des Pinienzapfens im Zusammenhang mit der Hl. Afra, der Damenhof, der “Hexenbrunnen”, Amazonen in Augsburg und vieles mehr – sehen Sie Augsburg mit “anderen Augen”.

Kosten: 30 €/p.P. – erm. 26 €/p.P. | Dauer: ca. 4,5 Stunden | Termine auf Anfrage


Petit Tour “Das Marktwesen in Augsburg – gestern und heute”

Wir besuchen vergangene und heutige Marktplätze – von der Stadtmetzg zum ehemaligen “Beckenhaus” (Zunfthaus der Bäcker), zu den Ausgrabungen am Dom, wo in der Nähe einst die römische Basilika (Markthalle) stand, weiter zum Obstmarkt/Kesselmarkt/Hafnerberg, zum Rathausplatz, Stadtmarkt, Weberhaus und Gignouxhaus.

Anhand historischer Bilder und Zeitungsanzeigen wird der Handel von der Römer- und Fuggerzeit bis in unsere Zeit hinein lebendig.

Ideal für Unternehmen und Firmen!

Kosten: 15 €/p.P. – erm. 12 €/p.P. | Dauer: ca. 1,5 Stunden – auch für die verlängerte Mittagspause “to go” | Termine auf Anfrage

Diese Art Stadtführungen sind einzigartig — die Regio Augsburg hat derartige Führungen nicht im Programm.

Referenzen:
“Wir hatten eine ganz wunderbare Stadtführung mit Susanne Wosnitzka und fanden ihre kurzweilige
und begeisternde Art zu erzählen ganz toll. Wir haben über Frau Wosnitzkas Wissen gestaunt, egal in
welche Richtung gefragt wurde – sie hatte aus dem Stegreif eine Antwort parat.” – Familie Satzger,
Augsburg/München

“Susanne Wosnitzkas Stadtführung Das Marktwesen in Augsburg – gestern und heute ging mir nicht
nur unter die Haut, sondern berührte auch mein Herz und meine Seele als Mensch und als Frau”
Andra von Avalon, Künstlerin