Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Reisen und Logieren im 18. Jahrhundert am Beispiel Augsburg

5. Mai 2019 @ 11:00 - 13:00

Stephinger Tor © Wikimedia.Commons (allgemeinfrei)
Stephinger Tor in Augsburg, 18. Jh. © Wikimedia.Commons (allgemeinfrei)

Das Gasthaus als Schauplatz des Musikgeschehens? Die Goldene Traube am Weinmarkt in Augsburg – einst war sie der “Umschlagplatz” der Musik: Musikalienhändler, Boten aus fernen Ländern, reisende Musiker:innen und Komponist:innen stiegen hier ab, gaben Konzerte im Saal des gediegenen Gasthauses und verbreiteten so den “neuesten Schrei” aus Mannheim, Italien, Frankreich oder England.

Die Augsburger Bevölkerung strömte in die Konzerte, wollte die neue Musik hören – und Augsburger Notenhändler bedienten die gesteigerte Nachfrage, ebenso die Instrumentenbauer:innen, die sich nach den neuesten Verbesserungen in der Instrumentenbautechnik erkundigen konnten. Aus vielen Zeitungsannoncen, Konzertberichten und vor allem den Listen der “ankommenden Herrschaften” aus ganz Europa lässt sich über mehr als ein halbes Jahrhundert lang ein klares, lebendiges Bild dieses Teils der Augsburger Musikgeschichte zeichnen. Völlig neue Aspekte zu Mozart und seinem musikalisch-familiären Umfeld in Augsburg verdichten seine Biografie und das Bild seiner Zeit.

Exemplarisch zeigt dieser Vortrag von und mit Susanne Wosnitzka die Bedeutung des Reisens und Logierens für das Musikleben vor rund 250 Jahren.

Eine Veranstaltung der Brahms-Gesellschaft Wiesbaden e. V.

 

Details

Datum:
5. Mai 2019
Zeit:
11:00 - 13:00
Veranstaltungskategorie:
Webseite:
http://www.brahms-gesellschaft.de/

Veranstalter

Brahms-Gesellschaft Wiesbaden
Webseite:
http://www.brahms-gesellschaft.de/

Veranstaltungsort

Presseclub Wiesbaden
Wilhelmstraße 19
Wiesbaden, 65185
Google Karte anzeigen
Webseite:
https://www.pcwiesbaden.de/