Spannendes II – Die Löwinnen von Paris

Die Löwinnen von Paris. Design © Anita Raphaela Klaiber – George Sand
Die Löwinnen von Paris. Design © Anita Raphaela Klaiber – George Sand

Die Löwinnen von Paris  Frauen in Hosen an vorderster Front

Für diesen Vortrag öffne ich abermals meine Schatzkiste an Wissen mit absolut neuen Erkenntnissen aus historischen Zeitungen zu Frauen in Hosen – darunter auch Lesben  aus der Zeit zwischen 1750 und 1850, die ich im Zuge meiner Dissertation wiederentdeckt habe. Ich entblättere bislang unveröffentlichtes Material zu Heldinnen auf Schlachtfeldern, Frauenarmeen um 1800 in Europa, Vorkämpferinnen der Frauen(wahl)rechte in völlig neuer Facette. Darunter waren die Löwinnen von Paris, die selbstbewusst neue feministisch-modische Zeichen setzten, von der Justiz angeprangerte Frauen lautstark unterstützten, gesellschaftliche Tabus brachen und untereinander bestens vernetzt waren.

Von Petitionen um 1830, die gegenderte Sprache forderten!
Von großen Frauendemos in England bereits 100 Jahre vor der Suffragettenbewegung!
Feministisch-lesbische Subkultur, die salonfähig wurde. Was hatte George Sand mit den “Löwinnen” zu tun?

Kosten:
300 € pro Vortrag (ca. 90 Minuten; Anreise/Ü exklusive)

Ideal für Kulturzentren, Firmenfeierlichkeiten, private Feste wie Geburtstage etc. – beschenken Sie einen Freund/eine Freundin oder Ihre Kundinnen und Kunden mit einem Vortrag aus meinem Repertoire | Hausvorführungen möglich – Beamer und weitere technische Gerätschaften vorhanden

Referenzen:
“Es muss große Mühe gekostet haben, solch ein Wissen herauszuarbeiten – es ist sehr wertvoll, solch eine Veranstaltung im Programm zu haben.” – Frank Henning, Beigeordneter der Stadt Osnabrück und Mitglied des Niedersächsischen Landtags, in seinem Grußwort über meinen Vortrag Die Löwinnen von Paris – Frauen in Hosen an vorderster Front zur Verleihung des Rosa-Courage-Preises zum Auftakt des Gay-in-May-Programms 2018

“Ich bin sehr stolz darauf, diese tolle Frau zu kennen und Freundin nennen zu dürfen. Wer zu meiner Veranstaltungsreise #PassionTalks gekommen ist, wird sich an diese ‘wandelnde Enzyklopädie’ erinnern können. Sie versteht es wie keine Zweite, viele, VIELE Informationen in kürzester Zeit lebendig und teilweise sehr amüsant zu vermitteln.” – Naomi Susan Isaacs (Autorin, Coach, Jazzerin)

Dieser Vortrag ist eines meiner Highlights. Er lief zum ersten Mal im Spätherbst 2016 zur 2. Lesbischen Kulturwoche ausverkauft in München und in der Folge in verschiedenen Kulturzentren (Die Lagerhalle – Kultur und Kommunikation Osnabrück, FrauenLesbenMädchenZentrum Wien, Frauentreff Ulm, LFT Kiel etc.).